Klima schützen – Lokale Wirtschaft stärken – Arbeitsplätze schaffen!

  • Aktuell schreitet der Ausbau der Solarenergie in der Schweiz nur sehr langsam voran. Wenn es im aktuellen Tempo weitergeht, wird der Kanton Bern das gesamte Potenzial erst in 315 Jahren ausschöpfen.
  • Dies wollen wir ändern. Geeignete Dächer und Fassaden sollen Solarenergie produzieren.
  • Der Kanton Bern verfügt über ein riesiges Potenzial! Rund ein Siebtel des gesamtschweizerischen Potenzials für Solarstrom liegt im Kanton Bern. Mit einem raschen Zubau der Solarenergie leisten wir einen wichtigen Beitrag zur nationalen Energiewende und zum Klimaschutz.
  • Die Solar-Initiative stärkt das lokale Gewerbe und schafft Arbeitsplätze im Kanton Bern in einem zukunftsweisenden Berufsfeld. 

Ja, ich abonniere den newsletter

Ja, ich spende für die Solar-Initiative

 

Wieso braucht es die Berner Solar-Initiative?

Die Solarenergie spielt eine Schlüsselrolle für die Energiewende. Aktuell schreitet der Ausbau der Solarenergie in der Schweiz aber nur sehr langsam voran. Im Jahr 2019 nutzte die Schweiz nur knapp 4 % ihres Potenzials auf Dächern für Solarenergie. Wenn es im aktuellen Tempo weitergeht, wird der Kanton Bern das gesamte Potenzial erst in 315 Jahren ausschöpfen. Dies wollen wir ändern. Geeignete Dächer und Fassaden sollen Solarenergie produzieren.

Der Kanton Bern verfügt über ein riesiges Solar-Potenzial. Mit gut nutzbaren Dachflächen können pro Jahr 9000 GWh Strom produziert werden. Das ist drei Mal mehr, als das AKW Mühleberg jährlich produziert hat. Und mehr als der heutige Strombedarf des Kantons Bern. Mit einem raschen Zubau der Solarenergie im Kanton Bern leisten wir also einen wichtigen Beitrag zur nationalen Energiewende und zum Klimaschutz.

 

Was will die Berner Solar-Initiative?

Gut oder sehr gut geeignete Dächer und Fassaden sollen künftig Solarenergie produzieren. Der Kanton schafft Anreize, damit das Ziel der Solar-Initiative schneller erreicht wird.

Initiativtext (PDF) 

Klima schützen Die Solar-Pflicht für gut geeignete Dächer und Fassadenflächen ist notwendig, um die beschlossene Energiewende und die Pariser Klimaziele zu erreichen. Rund ein Siebtel des gesamtschweizerischen Potenzials für Solarstrom liegt im Kanton Bern. Mit einem raschen Zubau der Solarenergie leisten wir einen wichtigen Beitrag zur nationalen Energiewende und zum Klimaschutz.

Lokale Wirtschaft stärken In den vergangenen Jahren haben Schweizer Energieversorger rund 7 Milliarden Franken in erneuerbare Energien im Ausland investiert. Alleine die BKW hat Projekte im Umfang von 650 Millionen Franken realisiert. Mit der Solarinitiative schaffen wir Wertschöpfung und Arbeitsplätze vor Ort und sorgen dafür, dass die Gelder in der Region investiert werden. Davon profitiert die lokale Wirtschaft. Wird eine Solaranlage auf einem Dach gebaut, fliessen rund die Hälfte der Ausgaben an lokale Bau- und Planungsfirmen. Da die Solarmodule immer günstiger werden, wird der regionale Anteil in Zukunft sogar noch steigen.

Arbeitsplätze schaffen Die Solar-Initiative stärkt das lokale Gewerbe und schafft Arbeitsplätze im Kanton Bern in einem zukunftsweisenden Berufsfeld. Die Initiative mit einem Zeithorizont von 2040 gibt die notwendige Planungssicherheit und gleichzeitig Zeit, das notwendige Know-how im Kanton Bern weiter aufzubauen.

Mieter*innen und Hauseigentümer*innen profitieren Photovoltaikmodule kosten heute nur noch ein Fünftel gegenüber 2008 und lohnen sich damit immer mehr. Mieter*innen profitieren z.B. über Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch von tieferen Stromkosten. Hauseigentümer*innen können das Dach auch einer Genossenschaft oder einem Contracting-Unternehmen zur Verfügung stellen, wenn sie die Investitionen nicht selbst tätigen wollen. Für Härtefälle sind Ausnahmen vorgesehen.

jetzt den newsletter abonnieren!

Ausführliches Argumentarium (PDF)

Erläuterungen (PDF) 

 

Unterstützer*innen

Die Berner Solar-Initiative wird lanciert von den GRÜNEN Kanton Bern, den Jungen Grünen Kanton Bern, der Schweizerischen Vereinigung für Solarenergie (SSES) und der Energiewende-Genossenschaft.

Casafair, die EVP Kanton Bern, die Grünliberalen Kanton Bern und Swissolar unterstützen die Berner Solar-Initiative.